a-syndicate ist ein Kollektiv verschiedener Personen, Institutionen und Unternehmen, die sich zum Ziel gesetzt haben an einer gesellschaftlichen Umstrukturierung beteiligt zu sein. Es existiert unter selbem Namen auch ein Verein mit Sitz in der Schweiz. Grundsätzliche Ausrichtung ist es: Nahrung, Obdach, Arbeit, Sicherheit, Gesundheit, soziale Kontakte und eine intakte Umwelt sicher zu stellen unter der Berücksichtigung nachhaltiger Kriterien. Dafür wurden konkrete Massnahmen und Projekte lanciert. Diese Seite zeigt einen Überblick der beteiligten Institutionen. Alle Betriebe, Organisationen und Projekte, welche unter dem Label a-syndicate agieren, tragen das a-Logo.  Vieles davon ist in Planung, einiges bereits umgesetzt. Für die Realisierung sind Finanzen notwendig, die unteranderem durch spezielle Aktion und Projekte erreicht werden sollen. Aktuelles Beispiel hierfür ist HIGH NOON. Dieses Projekt unterstützt Förderprogramme in der Schweiz und Santo Domingo.

Die Zugehörigkeit zu a-syndicate garantiert, dass grosse Anstrengungen in Hinblick auf die festgelegte Kriterien unternommen werden und ständige Verbesserungen angestrebt werden. a-syndicate finanziert sich zum Teil aus Eigenmitteln. Dazu wird unter anderem eine Querfinanzierung umgesetzt.  Dies bedeutet, dass starke Zweige (wie a-trips) Förderprojekte (wie a-induction) unterstützen und mitfinanzieren. Näheres zu den einzelnen Betrieben erfahren Sie auf den jeweiligen Seiten.